Depression Definition – Definition nach Wikipedia und Duden

Depression Definition: Eine Krankheit, die den Körper, die Stimmung und die Gedanken betrifft und die die Art und Weise beeinflusst, wie eine Person isst, schläft, sich selbst empfindet und über Dinge nachdenkt.

Eine Depression ist nicht dasselbe wie eine vorübergehend gedrückte Stimmung. Sie ist kein Zeichen persönlicher Schwäche oder ein Zustand, der weggewünscht werden kann. Menschen mit einer Depression können sich nicht einfach „zusammenreißen“ und gesund werden. Ohne Behandlung können die Symptome über Wochen, Monate oder Jahre anhalten. Eine angemessene Behandlung kann jedoch den meisten Menschen mit Depressionen helfen.

Zu den Anzeichen und Symptomen einer Depression gehören der Verlust des Interesses an Aktivitäten, die einst interessant oder angenehm waren, einschließlich Sex; Appetitverlust mit Gewichtsverlust oder Überessen mit Gewichtszunahme; Verlust des emotionalen Ausdrucks (flacher Affekt); eine anhaltend traurige, ängstliche oder leere Stimmung; Gefühle von Hoffnungslosigkeit, Pessimismus, Schuld, Wertlosigkeit oder Hilflosigkeit; sozialer Rückzug; ungewöhnliche Müdigkeit, niedriger Energiepegel, ein Gefühl der Verlangsamung; Schlafstörung und Schlaflosigkeit, früh morgens aufwachen oder verschlafen; Schwierigkeiten bei der Konzentration, Erinnerung oder Entscheidungsfindung; ungewöhnliche Unruhe oder Reizbarkeit; anhaltende körperliche Probleme wie Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen oder chronische Schmerzen, die nicht auf die Behandlung ansprechen, und Gedanken an Tod oder Selbstmord oder Selbstmordversuche. Die Haupttypen von Depressionen werden als Schwere Depression, Dysthymie und bipolare Störung (manisch-depressive Störung) bezeichnet.

Wie lautet die Definition von Depression?

Eine Depression ist eine Krankheit, die von Gefühlen der Traurigkeit, Wertlosigkeit oder Hoffnungslosigkeit sowie von Konzentrations- und Erinnerungsproblemen geprägt ist.

Während sich jeder von Zeit zu Zeit traurig fühlt, könnte es, wenn dies an den meisten Tagen über mehr als zwei Wochen hinweg auftritt, bedeuten, dass eine klinische Depression vorliegt. Eine schwere Depression ist eine Periode der Traurigkeit, Reizbarkeit oder geringen Motivation, die zusammen mit anderen Symptomen auftritt, mindestens zwei Wochen hintereinander dauert und schwer genug ist, um das eigene Leben negativ zu beeinflussen.

Eine Depression ist kein Zeichen von Schwäche oder ein Charakterfehler. Sie ist eine echte und behandelbare medizinische Diagnose.

Die auffälligsten Symptome einer Depression sind in der Regel eine traurige oder gereizte Stimmung und/oder der Verlust des Interesses an allen oder den meisten Aktivitäten, die früher angenehm waren. Die Patienten können auch Schuldgefühle haben, obwohl sie nichts falsch gemacht haben, und sich wertlos und hoffnungslos fühlen und/oder immer wieder auf den Gedanken kommen, sterben, töten oder sich anderweitig schaden zu wollen, wie z.B. sich selbst zu schneiden oder zu verbrennen.

Definition der Depression

Depressionen können manchmal mit körperlichen Symptomen verbunden sein. Beispiele hierfür können folgende sein:

  • Müdigkeit und niedriges Energieniveau
  • Probleme beim Schlafen, insbesondere beim Aufwachen am frühen Morgen
  • Zu viel schlafen
  • Schmerzen, insbesondere Kopfschmerzen, Muskelkrämpfe oder Verdauungsprobleme (z.B. Bauchschmerzen, Durchfall oder Verstopfung), die sich auch bei schmerzorientierter Behandlung nicht bessern
  • Gefühl oder Anschein von Verlangsamung oder Agitiertheit

Depressionen können viele andere medizinische Probleme verschlimmern, insbesondere solche, die chronische Schmerzen verursachen. Bestimmte Gehirnchemikalien beeinflussen Schmerzen und Stimmung, und die Behandlung von Depressionen verbessert tendenziell die Symptome und Ergebnisse vieler körperlicher Erkrankungen.

Definition der Depression

Quellen: Wikipedia, Duden